Start Schlager-News Annemarie Eilfeld: Tränen nach Gerichtsurteil

Annemarie Eilfeld: Tränen nach Gerichtsurteil

Mildes Urteil für Prügel-Ex. Schlagersternchen Annemarie Eilfeld ist fassungslos und erschüttert.

Vor sieben Jahren war Schlagersängerin Annemarie Eilfeld (31, „Dein Herz ist eine Geisterstadt“) mit Boxer Tom Schwarz (27) liiert. Nach einem Jahr war Schluss. Der Grund für das Aus – wahrscheinlich gewalttätige Übergriffe von Seiten des Profiboxers. Gegenüber BILD äußerte sich der Star damals: „Tom ist eine tickende Zeitbombe. Auch ich war wegen ihm schon in der Notaufnahme, trug bei einem Musik-Dreh eine Jacke, weil meine Arme voller blauer Flecken waren. Schon beim kleinsten Missverständnis hat er um sich geschlagen.“

Tom Schwarz ging eine neue Beziehung ein und konnte wohl auch weiterhin seine Aggressionen nicht im Zaume halten. Das Opfer: die 28-Jährige Tessa S. Der Eilfeld-Ex soll ihr ins Gesicht geschlagen haben. Tessa S. erlitt einen dreifachen Kieferbruch. Zahlreiche Operationen folgten. Tom Schwarz musste sich jetzt vor Gericht verantworten. Ihm drohten bis zu zehn Jahre Haft. Jetzt ist das Urteil gefallen – zum Entsetzen der Opfer. Statt Gefängnis wurde das Verfahren gegen eine Geldauflage von 2.500 Euro eingestellt.

Für Annemarie Eilfeld, die beim Prozess dabei war, ist das Urteil ein Skandal, wie sie in einem Interview mit dem Sender RTL erklärte. „Tessa hat kein Gefühl mehr in der Lippe, die musste komplett rekonstruiert werden und so jemand geht hier raus und feiert sich“, sagt die Sängerin. „Ich habe Tom so gesehen, wie ich ihn auch kenne: Wenn’s nicht nach seinem Kram geht, dann wird auf die Tränendrüse gedrückt oder er wird halt aggressiv.“

Annemaries Mitgefühl gilt voll und ganz dem Opfer Tessa S.: „Mir standen die Tränen in den Augen, weil ich mir jedesmal dachte: Wow, das hättest du sein können.“

Allerdings ist Tom Schwarz noch nicht ganz aus dem Schneider. Schon in ein paar Tagen steht der Boxer erneut vor Gericht, weil er bei einem Streit nach einem Autounfall zugeschlagen haben soll.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...