Start Schlager-News Bei Schlager zeigt Florian Silbereisen Härte

Bei Schlager zeigt Florian Silbereisen Härte

Hart aber herzlich. Der neue DSDS Chefjuror Florian Silbereisen will in der neuen Staffel der Castingshow Strenge walten lassen – allerdings immer mit Respekt und nicht so rüpelhaft wie sein Vorgänger Dieter Bohlen. 

Schlagerstar Florian Silbereisen (40), Nachfolger von Chef-Juror Dieter Bohlen (67) bei „Deutschland sucht den Superstar“, will seine Casting-Kandidaten nicht zimperlich anpacken. „Ich versuche, als Juror sehr streng zu sein“, sagt der Moderator und Musiker. Und wenn es um Bewerber aus dem Schlager-Fach gehe, sei er sogar noch ein bisschen strenger. „Gerade weil ich den Schlager liebe, bin ich der schärfste Kritiker“, sagte Silbereisen. Kuscheliger werde das Casting mit ihm keineswegs.

Der Bayer tritt am Samstag die Nachfolge von Dieter Bohlen als Juror bei DSDS an – dann startet die 19. Staffel des Formats. Neben Silbereisen sitzen die Singer-Songwriterin Ilse DeLange und der Musikproduzent Toby Gad in der Jury. Bohlen hatte dem Format fast 20 Jahren lang seinen Stempel aufgedrückt, nun ist er raus. Seine Urteile galten oft als recht raubeinig.

Silbereisen machte zugleich klar, welche Art von Fernsehen mit ihm nun Einzug hält. „Ich würde definitiv jeden Job in einer Show ablehnen, in der man nicht respektvoll mit Menschen umgeht“, sagte er. „Wenn der Ton in einer Sendung respektlos ist, dann darf man sich nicht wundern, wenn sich auch allgemein die Tonart im Umgang miteinander nach und nach ändert.“

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...