Start Schlager-News Carmen Nebel: Rührender Abschied

Carmen Nebel: Rührender Abschied

Über 18 Jahre lang hat Moderatorin Carmen Nebel durch ihre Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“ geführt und an etlichen Samstagabenden für ausgelassene Stimmung gesorgt. Für Schlagerfans war die Sendung immer ein Pflichttermin. In einer bewegenden Show hat die Schlagerwelt jetzt Abschied vom Samstagabend-Klassiker «Willkommen bei Carmen Nebel» genommen. «Schöner geht es doch nicht zum Schluss. Danke. Es war die schönste Show meines Lebens. Jetzt ist er da, dieser Moment, vor dem ich mich gefürchtet habe», sagte die 64-Jährige am Samstag.

Die Show – ein richtiges TV-Feuerwerk. Mit dabei waren viele Stars der Szene wie Beatrice Egli, Howard Carpendale, Marianne Rosenberg, Maite Kelly und Sascha Grammel. Für besonders emotionale Momente sorgten Andreas Gabalier und ein Überraschungsauftritt der Schlager-Königin Andrea Berg.

Stets hochprofessionell, dennoch zuweilen am Rande der Tränen, hatte Nebel zuvor drei Stunden lang gerührt die oft sehr persönlichen Komplimente hochkarätiger Musiker entgegengenommen. «Du hast uns Künstlern hier immer ein Zuhause geschaffen», sagte Beatrice Egli («Mein Herz») zur Gastgeberin. «Du hast so eine herzliche, wundervolle Art.» Schlagerstar Roland Kaiser, 17 Mal bei der Show zu Gast, betonte: «Auch in der Zeit, wo ich sehr, sehr krank war, hast Du immer zu mir gehalten.» Maite Kelly stellte emotional die Verdienste Nebels um ihre persönliche Karriere und den Erfolg vieler ihrer Bühnenkollegen heraus.

Sichtlich berührt kamen der beliebten Moderatoin auch die Tränen. Auf diesen Moment hatte sich  TV-Profi Nebel aber ganz besonders vorbereitet. «Ich habe das erste Mal echte Taschen», sagte Nebel über ihren Hosenanzug. Vielleicht brauche sie Taschentücher für Freudentränen, fügte sie hinzu. In der Tat musste sie immer wieder zu den Papiertüchern greifen.

Coronabedingt war beim Abschied kein gewöhnliches Publikum im Saal. Nebel holte stattdessen ihren Produktions- und Redaktionsstab dorthin, wo sonst Zuschauer sitzen. Auch auf Umarmungen musste die Gastgeberin wegen der Corona-Auflagen verzichten. Stattdessen wurden immer wieder alte Fotos eingeblendet, die Nebel eng an eng mit ihren Gästen zeigten. Obwohl alle pandemiegerecht in großen Abständen saßen, brandete immer wieder Applaus auf. Vor den Bildschirmen war das Publikum hingegen groß: 4,56 Millionen schalteten Nebels letzte Sendung ein.

Als weitere Überraschungsgäste an diesem Abend standen Eiskunstläuferin Katarina Witt, die DDR-Kultband Karat und Zucchero auf der Bühne. Schlagerstar Andy Borg löste an diesem Abend sogar ein Versprechen ein und kam in kurzen Lederhosen auf die Bühne. Als letzte Takte erklang die ABBA-Hymne «Thank You for the Music». Mit der letzten Sendung „Willkommen bei Carmen Nebel“ ist ohne Zweifel eine TV-Ära zu Ende gegangen. Die beliebte Moderatoruin wird der Schlagerwelt aber in Zukunft noch erhalten bleiben. Bis Ende 2023 präsentiert sie im ZDF zwei Weihnachtsshows. Was dann kommt? Wir bleiben gespannt.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...