Start Podcasts Chefsache Chefsache – Claudia Jung

Chefsache – Claudia Jung

CHEFSACHE – Macher im Gespräch mit Oliver Dunk. Das Interview der Woche mit Menschen, die etwas zu sagen haben.

Die Haut wird schlaffer, die Falten nehmen zu – häufig haben Stars in der Schlagerszene Probleme mit den Spuren des Alterns. Sie wollen für immer jung bleiben, zumindest was das Aussehen betrifft und sie machen viel, um sich äußerlich zu verjüngen. Die Einen treiben Sport, stellen ihre Ernährung um, trinken viel Wasser oder öfter mal guten Rotwein. Die Anderen rufen beim Schönheitschirurgen an. Und da passiert so Einiges.
Dort werden Tränensäcke operiert, der Hals gestrafft und es wird auch Botox gespritzt. Letzteres ist ein weit verbreitetes Mittel in der Branche, um lästige Falten in den Griff zu bekommen.

Für Schlagerstar Claudia Jung kommt Botox aber nicht in Frage. Dies gesteht die 57-Jährige im Interview mit Schlager Radio B2-Senderchef Oliver Dunk in der Sendung „Chefsache! Macher im Gespräch.“
Auch wenn die beliebte Sängerin bereits unter den ersten Wehwehchen des Älterwerdens leidet, nimmt sie es gelassener als viele ihrer Kollegen: „Es kracht manchmal schon gewaltig“, gesteht Claudia Jung. „Das Aufstehen wird schwerer. Doch das Alter ist für mich nur eine Zahl.“

Botox nur wenn ich es schlucken kann

Zum Thema Botox sagt sie: „Ich hatte schon immer Angst vor Spritzen und konnte nie Blut sehen, obwohl ich eine Ausbildung als Arzthelferin gemacht habe. Allein aus diesen Gründen kommt Botox für mich nicht in Frage, außer man kann es als Tablette schlucken“, erklärt Claudia Jung und lacht.

Wenn es darum geht auch im Alter fit zu bleiben, hat der Star ein ganz persönliche Rezept: „Ich denke immer positiv“, erklärt sie, „und ich nehme mir immer vor, meine Ziele zu erreichen und wenn ich mit dem Kopf durch die Wand muss. Geht nicht, gibt es bei mir nicht, da bin ich ganz das Sternzeichen Widder.“

Hier gibt es das gesamte Interview zum Anhören:

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...