Start Künstler-Steckbriefe Christian Lais - Steckbrief und Biografie

Christian Lais – Steckbrief und Biografie

Bürgerlicher Name: Christian Lais
Geburtsdatum: 07. Juni 1963
Sternzeichen: Zwilling
Wohnort: Lörrach
Ausbildung: keine
Augenfarbe: Grün
Größe: –
Partner: –
Kinder: –

5 Fakten über Christian Lais

  1. Christian Lais lernte mit sieben Jahren Akkordeonspielen.
  2. Anfang de 2000er bekam Christian seinen ersten Plattenvertrag
  3. Christian Lais kocht und backt gerne.
  4. 2017 nahm Christian Lais an dem Projekt „Schlagerstars für Kinder“ teil.
  5. Bis Ende der 1990 Jahre sang Christian Lais in verschiedenen Coverbands.

Biografie: Die wichtigsten Stationen in seinem Leben

Christian Lais erblickte am 7. Juni 1963 das Licht der Welt im baden-württembergischen Lörrach. Schon als Kind hat er sich für Schlager begeistert. Die ZDF-Hitparade war für ihn schon als kleiner Junge ein Pflichttermin. Er hatte schon früh das Singen für sich entdeckt. Als Jugendlicher gewann er diverse Gesangswettbewerbe und übernahm Jobs als Backgroundsänger.

Christian Lais ist seit 2004 im Schlager-Geschäft erfolgreich unterwegs. Seine Debüt-Single war damals „Für immer“. So richtig bergauf ging es mit seiner Karriere als Schlagersänger vier Jahre später. Im Jahr 2008 schaffte er mit seinem ersten Album „Mein Weg“ den Durchbruch. 2011 erlangte er dank Schlagersängerin Ute Freudenberg („Jugendliebe“) deutschlandweit größere Bekannheit. Beide Künstler präsentierten in der Carmen Nebel Show ihren gemeinsamen Schlager „Auf den Dächern von Berli“. Das Lied erlangte Platz 25 in den Charts. Das daruaffolgende Duettalbum mit dem Titel „ungeteilt“ sicherte sich Platz 20 in den Album Charts.

Privatleben

2009 erkrankte Christian Lais an Krebs und musste seine Karriere erst einmal auf Eis legen. Ein Stimmband-Tumor zang ihm eine Pause einzulegen. Drei Monate durfte der Künstler nicht singen. heute geht es ihm wieder gut. Lais lebt in der Nähe seines Geburtsortes in Kandern.

Album-Übersicht (Diskographie) und größte Hits

2010: Atemlos – Christian Lais
2011: Ungeteilt – Christian Lais, Ute Freudenberg
2012: Neugebor’n – Christian Lais
2013: Spuren von uns – Christian Lais, Ute Freudenberg
2015: 7 – Christian Lais
2016: Lebenslinien – Christian Lais, Ute Freudenberg
2017: Best of Freudenberg & Lais – Christian Lais, Ute Freudenberg
2018: Das Leben ist live – Christian Lais
2020: Laut & Lais – Christian Lais

Auszeichnungen

Das Album „Ungeteilt“ von Christian Lais und Ute Freudenberg wurde mit einer goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Autogramm-Adresse und Fanshop

Christian Lais ist bestens vernetzt: Vom eigenen Instagram-Kanal, über seine eigene Website und Fanshop, werden die Fans des Sängers rundum mit Bildern, Stories und Videos versorgt. Es gibt zudem eine offizielle Autogramm-Adresse, an die Fans einen ausreichend frankierten Umschlag schicken können, um so an die heißbegehrte Signierung des Sängers zu kommen. 

Offizielle Autogramm-Adresse:

Fanclub Christian Lais
„Autogrammwunsch Christian Lais“
Postfach 12 70
79397 Kandern

Seine Social-Media Accounts

Christian Lais nutzt viele soziale Kanäle, um seine Fans über seine Musik oder Privates zu informieren. Hier geht es zu seinen Social-Media Accounts: Instagram und Facebook.

Die neusten Informationen zu Christian Lais gibt es hier.

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...