Start Schlager-News David Garrett vermisst Umarmungen

David Garrett vermisst Umarmungen

Wann können sich die Menschen endlich wieder in den Arm nehmen? Stargeiger David Garrett sehnt sich gerade zur Weihnachtszeit nach mehr körperlicher Nähe. Dies gesteht der 40-Jährige in der Sendung das Adventsfest der 100.000 Lichter im Gespräch mit Schlagerstar Florian Silbereisen. „Ich wünsche mir das was sich alle derzeit wünschen, dass wieder mehr Normalität zurückkehrt und dass wieder mehr Freude ins Leben zurückkehrt mit mehr Menschlichkeit und dass wir unserer Freunde wieder richtig begrüßen können und dass wir uns auch körperlich wieder näher kommen können“, erklärt David Garrett im Gespräch mit TV-Moderator Florian Silbereisen seinen größten Wunsch zu Weihnachten.

Doch noch herrscht Corona und es gilt Abstand zu halten, auch zu Weihnachten. Die Pandemie hat Stargeiger Garrett auch beruflich getroffen. Zahlreiche Auftritte musste er in diesem Jahr verschieben. Gegenüber VIP.de erklärt er, dass er spätestens im Januar 2022 damit rechne, wieder zurück auf die Bühne zu kehren. Dann führe ihn seine „ALIVE“-Tour in zehn Städte in Deutschland und der Schweiz.

Bis dahin müssen sich seine Fans aber noch etwas gedulden.

Das Jahr 2020 hatte aber auch positive Seiten für den Künstler. „Es ist jetzt umso schöner, jemanden zu haben, mit dem man sich gut versteht, mit dem man Spaß haben kann, mit dem man völlig entspannt Zeit verbringen kann“, schwärmt er Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news über seine Freundin.

Weihnachten feiert David Garrett in diesem Jahr nur im kleinen Kreis. „Ich feiere in Berlin und vielleicht schafft es ja meine Schwester aus Hamburg hierher“, hofft der Star. In jedem Fall feiere er aber mit seiner Mutter zusammen, die auch in Berlin lebe.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...