Start Schlager-News Florian Silbereisen kommt heftig ins Schwitzen

Florian Silbereisen kommt heftig ins Schwitzen

Heiß ist es Florian Silbereisen bei den ersten Dreharbeiten zur neuen Staffel von Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geworden. Der 39-Jährige kam im Studio kräftig ins Schwitzen, wie die BILD-Zeitung aktuell berichtet. Ist der Schlagerstar und TV-Moderator seiner neuen Rolle als Chef-Juror in der beliebten Casting-Show etwa nicht gewachsen?

Erst seit ein paar Wochen steht die neue Jury von DSDS. Nachdem sich der Fernsehsender RTL von Jury-Chef Dieter Bohlen trennte wurde händeringend nach einem passenden Nachfolger gesucht. Von Anfang an war klar, dass es für den neuen Jury-Vorsitzenden nicht leicht werden würde. Denn über zwanzig Jahre lang hat Bohlen die Sendung mit seinen markanten Sprüchen geprägt. Wenn man an DSDS dachte, hatte man automatisch das Gesicht des Pop- und Schlagertitans vor Augen. Doch jetzt muss es Florian Silbereisen richten und in die großen Fußstapfen treten, die der ehemalige Modern-Talking-Sänger hinterlassen hat. Verliert Flori jetzt etwa die Nerven? Die heftigen Schwitzattacken könnten darauf schließen lassen.

Doch hier die Entwarnung. Der Grund für die heftigen Schwitzattacken war ein anderer. Die Dreharbeiten fanden nämlich auf dem Marktplatz in Wernigerode in einem riesigen Glaswürfel statt. Das warme Wetter und die Sonne haben dafür gesorgt, dass im Studio über 35 Grad herrschten. Wegen der störenden Geräusche durfte während des Drehs die Klimaanlage nicht angeschaltet werde. Deshalb wurde der Star immer wieder im Gesicht abgetupft, um die Schweißperlen von seinem Gesicht zu bekommen. Florian Silbereisen nimmt es aber mit Humor. Auf die Frage, was denn gegen die Hitze helfen würde, antwortet er schmunzelnd: „Ein gutes Deo.“

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...