Start Schlager-News G.G. Anderson: Jetzt ist Schluss!

G.G. Anderson: Jetzt ist Schluss!

Schlagersänger G.G. Anderson kämpft ums Überleben! Fast sein ganzes Leben lang steht der Schlagerstar auf der Bühne – bis Corona ihm seinen Traum genommen hat, seine Lebensexistenz!
Seit März gibt’s kaum noch Auftritte. Singen vor Publikum, meistens verboten!  
Mehrere hunderttausend Euro sind ihm deswegen durch die Lappen gegangen, ein Verlust der nicht zu verschmerzen ist. So wie ihm geht es tausenden anderen Künstlern. Von der Politik teilweise im Stich gelassen auf der Suche nach Applaus. Jetzt hat der Sänger genug und will sich wehren!
Nicht nur der Mega-Verlust und die abgesagten Konzerte machen G.G. Anderson wütend, sondern eben auch die fehlende Unterstützung der Politiker, wie er im Schlager Radio B2 Interview verraten hat: „Für mich ist das natürlich megaschlimm! Ich vermisse die Atmosphäre auf der Bühne und Freunde zu umarmen.“
Derzeit lebt G.G. Anderson von Einnahmen als Komponist und von Ersparnissen – doch das reicht hinten und vorne nicht. Jetzt ist er so verzweifelt, dass er am kommenden Mittwoch, den 28.Oktober, in Berlin auf die Straße geht, um mit vielen Schlagerkollegen zu demonstrieren! „Wir gehen alle finanziell vor die Hunde und das kann es doch nicht sein! Also ich werde vorne an der Spitze laufen und werde mein Plakat nach oben halten und versuchen etwas zu erreichen“, sagt er entschlossen im Schlager Radio B2-Interview.
Auch Bernhard Brink und Dagmar Frederic werden dabei sein, um zusammen mit G.G. Anderson für mehr Unterstützung kämpfen!

Das ganze Interview gibt’s HIER!

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...