Start Schlager-News Helene Fischer über Äpfel, Tomaten und Lava-Cake

Helene Fischer über Äpfel, Tomaten und Lava-Cake

Am morgigen Freitagabend erzählt Schlagersuperstar Helene Fischer in einem exklusiven Fernsehinterview aus ihrem Privatleben. Hier schon einmal eine kleine Vorschau.

Gezeigt wird die Sendung an diesem Freitag um 20.15 Uhr bei Sat.1. Für die Show «Helene Fischer – Ein Abend im Rausch» hat sie in einem Kölner Musikclub Lieder ihre neuen Albums eingespielt. Mit Samtblazer und Boots steht sie auf der Bühne und erzählt im anschließenden Interview Anekdoten aus ihrem Privatleben.

Im Gespräch geht es zum Beispiel um Nervosität auf der Bühne, um ihre Ausbildung an der Musicalschule und um russische Gerichte ihrer Mutter. Aber auch um musikalische Idole und ihre liebste Obstsorte. Soviel schon einmal vorweg, der Star steht auf Äpfel. „Es vergeht tatsächlich kein Tag, an dem ich keinen Apfel esse“, sagt Helene Fischer im Interview. Auch Tomaten möge die Sängerin sehr gern und dass es auch schon einmal vorkomme, dass sie im Hotel extra danach frage. Weiter erzählt Helene Fischer, dass sie sonntags gerne spazieren gehe, Schoko-Lava-Cake möge und zum Einschlafen keine Musik brauche.

Aber es geht auch um ernstere Themen. Die eigenen Grenzen zum Beispiel. Es habe Zeiten gegeben, in denen sie wie ein Workaholic durchgearbeitet habe, erzählt die Musikerin. Aber man sei nur ein Mensch und keine Maschine. Sie habe gelernt, jetzt auch mal etwas abzusagen oder nicht anzunehmen.

Das neue Album «Rausch» sei für sie ein Prozess gewesen, erzählt sie in dem Fernsehgespräch. In den vergangenen zwei Jahren habe man extrem Zeit gehabt, um in sich hineinzuhören. Sie habe sich gefragt, wo sie künstlerisch eigentlich hinwolle. Sie habe als Musikerin noch authentischer und ehrlicher sein wollen.

Über ihre Schwangerschaft wird im Interview nicht groß gesprochen. Dass Fischer da eher zurückhaltend ist, war bereits bei ihrem Auftritt in der ZDF-Sendung «Wetten, dass…?» zu sehen.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...