Start Schlager-News Maximilian Arland spricht über die Krankheit seines Vaters

Maximilian Arland spricht über die Krankheit seines Vaters

Vor drei Jahren hatte Henry ja einen bösen Tumor, musste operiert werden und lag längere Zeit im Koma.

Maximilian saß jeden Tag an seinem Bett und hatte riesige Angst, sagt er in der Neuen Post.

Ihm ist in dieser Zeit etwas klar geworden:

Als Kind erscheint das so normal, dass die Eltern immer da sind für einen – und plötzlich, von einem Tag auf den anderen, ist es umgekehrt! Er musste für seinen Vater sorgen!

Zum Glück ist aber alles gut gegangen und Henry geht es wieder gut!

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...