Start Schlager-News Nino de Angelo: Todsterbenskrank!

Nino de Angelo: Todsterbenskrank!

Schwerer Schlag für die Fans von Nino de Angelo.

Der Sänger ist todsterbenskrank. Bereits seit mehreren Jahren leidet der starke Raucher an der Lungenkrankheit COPD.  Eine chronische Entzündung der Lungenbläschen. Wenn ihm keiner hilft, erstickt er irgendwann!
Die Diagnose ist aber nicht neu. Schon vor vier Jahren informierten ihn die Ärzte! „Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich hatte kein Interesse mehr daran gehabt, die letzten Jahre, das weiter zu verfolgen, also ich hab keine Ahnung in welchem Stadium ich jetzt bin“, sagt Nino in der BILD.

Der beliebte Sänger ist dem Tod schon dreimal von der Schippe gesprungen. Bereits 1996 bekam er Lymphdrüsenkrebs, 2008 folgte Leukämie und 2016 bekam er drei Bypässe. Eine Behandlung gegen COPD lehnt er ab, er bleibt ein Lebemann, der gern raucht und mal einen trinkt. „Rotwein und Whisky sind auch eine gute Medizin. Außerdem habe ich eine starke Psyche, mit der ich gegen COPD ankämpfe“, versichert er in der BILD.

Vielleicht sollte sich Nino de Angelo mal an seinen Kollegen Roland Kaiser wenden, auch er hatte COPD. Allerdings hat er sich 2010 einer Lungentransplantation unterzogen, noch heute schämt sich Roland Kaiser aber für sein damaliges ungesundes Leben. „Meine größte Niederlage, das war der Tag an dem mir mein Arzt damals die Diagnose gab, mit meiner Lungenerkrankung, weil ich habe es nicht vorher geschafft aufzuhören zu rauchen, das war meine größte persönliche Niederlage“, gesteht er bei Schlager Radio B2.

Für Nino de Angelo käme eine Lungentransplantation, wie Roland Kaiser es getan hat, nicht infrage „Das würde ich nicht machen wollen, weil ich hab zu oft im Krankenhaus gelegen in meinem Leben, so ein Eingriff würde mich töten“, verrät er in der BILD.

Trotz Krankheit und auch ohne Behandlung wünschen wir Nino de Angelo alles Gute.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...