Start Schlager-News Norman Langen macht keinen Schlager mehr

Norman Langen macht keinen Schlager mehr

Schlagersänger Norman Langen (36) liebt die große Bühne. Doch jetzt hat er der Musik den Rücken gekehrt.

Norman Langen ist durch die Teilnahme an der Sendung Deutschland sucht den Superstar (DSDS) bekannt geworden. Dort belegte er den siebten Platz. Das ist jetzt zehn Jahre her und seitdem ist der sympathische Künstler nicht mehr von der Bühne wegzudenken. Doch auch Corona hat Norman Langen, wie so vielen anderen Künstlern auch, hart zugesetzt. Auftritte vor Publikum sind nahezu unmöglich geworden. Doch der Star nutzt seine freie Zeit und tut jetzt was für die Allgemeinheit und hilft in einem Corona-Testzentrum auf. Der Fernsehsender RTL hat ihn begleitet.

Der Sänger wohnt in Heinsberg, dem Ort in dem das Coronavirus zu Beginn der Pandemie besonders hart zugeschlagen hat. Mittlerweile haben die Heinsberger die Situation wieder in den Griff bekommen. Norman Langen will dazu beitragen, dass das auch so bleibt. „Natürlich stehe ich auf der Bühne, man kennt mich vielleicht aus der Öffentlichkeit. Aber es spricht ja nichts dagegen, jetzt für die Allgemeinheit was zu tun“, erklärt im Interview mit dem Fernsehsender.

Norman Langen hat sich schon immer für andere eingesetzt. Noch vor seiner Karriere engagierte er sich in der Alten- und Demenzpflege und als Sterbebegleiter. Auch hier ist er derzeit wieder aktiv. „Jetzt gerade in der Pandemie war es so, dass die alten Menschen auf ihre Liebsten verzichten mussten. Es gab Tage, wo ich nach Hause kam und dachte ‚Boah, das war jetzt hartes Brot!‘. Aber letztendlich war da derselbe Gedanke wie damals: Du hast dem Menschen etwas Gutes getan“, sagt Norman Langen.

Für alle die, die seine Musik lieben gibt es an dieser Stelle Entwarnung. Erst im Herbst hat der Künstler seine Single „Bis zum letzten Atemzug“ veröffentlicht und wenn es die Corona-Lage wieder zulässt, werden wir ihn mit Sicherheit auch wieder auf der Bühne sehen.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...