Start Schlager-News Oli.P: Bewegender Abschied!

Oli.P: Bewegender Abschied!

„Abschied. Schmerz. Leere. Ein schweres Gefühl auf der Brust. Umso wichtiger darüber zu reden. Emotionen zu teilen.“
Mit diesen einfachen und trotzdem emotionalen Worten muss die Schlagerwelt vom Tod der Mutter von Schlagerstar Oli.P erfahren.
Vor wenigen Stunden nachzuhören im Podcast von Andreas O. Loff und Oli.P.
Der 43-jährige Schlagersänger beschreibt den schlimmen Schicksalsschlag. Den wohl schwersten, den man als Sohn durchmachen muss. Die eigene Mutter ist nicht mehr da. Gestorben. Mit 69!

„Das ist eine Sache, auf die kann man sich als Sohn nicht vorbereiten….meine Mutter ist gestorben. … Ich glaube aber, dass es auch positiv ist, dass man darüber spricht.  Die Zeit die wir hatten, war eine Zeit, in der ich unglaublich glücklich war. Meine Mama war ein ganz toller Mensch!“ sagt Oliver Petzokat mit klarer Stimme.

„Vielleicht nie mehr ganz zu heilen, aber irgendwann damit zurecht zu kommen. Der Tod ist Teil des Lebens. … Mama, Du fehlst.
Aber Du hast so unendlich viel Liebe hinterlassen. Danke.“

Olis Worte zerreißen einem das Herz. Denn so klar, wie er seine Gefühle formuliert – so zerrissen mögen auch seine Gefühle sein.
Gerade auch wenn er auf das schaut, was er die letzten Monate durchstehen musste.
Im März letzten Jahres, zeitgleich mit dem Beginn der Pandemie, musste seine Frau Pauline sich einer schweren Hirn-OP unterziehen. Ein gutartiger Tumor drohte das Seh- und Bewegungszentrum der 33-Jährigen zu beeinträchtigen.
So groß der Schock für das junge Traumpaar war, für Oli.P kam alles zum genau richtigen Zeitpunkt. „Rein zeitmäßig – die Welt weiß, was seit März war. Es wurde alles runtergefahren, und ich habe normalerweise so 150 bis 200 Auftritte, das hätte so alles überhaupt nicht funktioniert. Deswegen war das in diesem Fall für unsere Situation hilfreich, so schlimm es alles war für die ganze Welt, aber für unsere Situation war es gut, dass ich einfach zuhause sein konnte und für meine Frau da sein konnte.“

Pauline ist seit der 3-stündigen OP vor mehr als 19 Monaten auf dem Wege der Besserung und das Leben läuft auch für die Petszokats wieder an. „Ich bin froh, dass es meiner Frau besser geht als im letzten Jahr. Wir gehen den Weg langsam aber stetig. Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen, aber so langsam geht es alles in die richtige Richtung.“
Für die Hörer von Schlager Radio hat das Berliner Allroundtalent noch eine ganz klare Message: „Was ich gelernt habe, was ich aber auch davor schon wusste: Gesundheit ist das aller-, allerwichtigste und ich habe auch mehr gelernt, mal nein zu sagen, weil Gesundheit und Zweisamkeit kannst du dir nicht für Geld kaufen.“

Weise Worte. Die kurze Zeit später immer deutlicher sich ins Herz brennen. Denn nachdem der beliebte Schlagersänger den Schicksalschlag mit seiner kleinen Familie durchleben musste, nun der Tod der eigenen Mutter.
Auch wir von Schlager Radio sind traurig. Gemeinsam mit Oli. Und wir hoffen, dass er den Halt und den Trost findet, den er jetzt braucht.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...