Start Alle Aktionen Roland Kaiser Interview: Über Höhen und Tiefen

Roland Kaiser Interview: Über Höhen und Tiefen

„Sieben Fässer Wein“, „Schachmatt“ und „Santa Maria“ sind Schlager, die ihn berühmt gemacht haben. Fast 50 Jahre steht er heute auf der Bühne und gilt als einer der erfolgreichsten Schlagersänger – Roland Kaiser. Doch was ist für Roland Kaiser eigentlich ein Schlager? „Ein Schlager ist nur ein Schlager, wenn er erfolgreich ist. Wenn ein Großteil der Menschen ihn mitsingen und nachpfeifen kann“, erklärt der Sänger im Interview mit Schlager Radio im Jahr 2014 (damals noch radio B2) – und Schlager hat Roland Kaiser in seinem Leben viele gesungen. Des halb ist er auch stolz darauf, wenn er als Schlagersänger bezeichnet wird.

Roland Kaiser im Interview bei Schlager Radio

2014 war auch das Jahr als Roland Kaiser gemeinsam mit Maite Kelly den Hit „Warum hast Du nicht nein gesagt“ gelandet hat. Im Schlager Radio-Interview erinnert er sich, wie es zu dieser Zusammenarbeit kam. „Maite hat mich nach einem Konzert von mir angesprochen und meinte „Deine Texte sind nicht gut, ich schreibe Dir welche“. Kaiser war von Maite Kellys forschem Auftreten begeistert. „Es war mal was Neues, mal was völlig ungewohntes mit ihr zusammenzuarbeiten“, sagt er. Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand welchen Erfolg „Warum hast Du nicht nein gesagt“ in den darauffolgenden Monaten und Jahren haben werden würde.

Heute gilt der Song zu den erfolgreichsten deutschen Schlagern aller Zeiten. Am 12. Juni 2021 bekamen Roland Kaiser und Maite Kelly den Smago! Award als erfolgreichste Schlager-Duett-Single + erfolgreichstes Schlagervideo aller Zeiten.

Aber nicht nur um Erfolge geht es dem Roland Kaiser im Interview. Er spricht auch über Tiefen in seinem Leben, die ihn weitergebracht haben und aus denen er gestärkt hervorgegangen ist. Wohl seine größte Herausforderung seine COPD-Erkrankung in Folge derer er sich einer Lungentransplantation unterziehen musste. Der Star kann sich im Interview noch ganz genau daran erinnern, wie schlecht es ihm damals ging, sein Auftritt bei Carmen Nebel als er kaum Luft bekam und mit blau angelaufenen Lippen sichtlich geschwächt wirkte. Auf die Frage, ob er in seinem Leben etwas bereue sagt er: „Nur das ich geraucht habe.“

Im Interview gibt sich der Sänger hautnah. Er erzählt, wie er in Berlin aufgewachsen ist, dass er seine leibliche Mutter niemals kennengelernt hat, dass er umso mehr seine Pflegemutter geliebt hat und wie seine Karriere als Schlagersänger begonnen hatte – mit allen Höhen und Tiefen.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...