Start Künstler-Steckbriefe Vicky Leandros - Steckbrief und Biografie

Vicky Leandros – Steckbrief und Biografie

Bürgerlicher Name: Vasiliki Papathanasiou
Geburtsdatum: 23. August 1952
Sternzeichen: Löwe
Wohnort: Hamburg
Ausbildung: Ballett-, Gesangs- und Gitarrenausbildung
Augenfarbe: braun
Größe: 1,66 m
Partner: Lebensgefährten
Kinder: 2 Töchter, 1 Sohn

5 Fakten über Vicky Leandros

1. Vicky Leandros nahm 2020 an der Show „The Masked Singer“ teil.
2. Vicky Leandros besitzt die deutsche und die griechische Staatsbürgerschaft.
3. Vicky Leandros singt nicht nur in Deutsch sondern auch in sechs weiteren Sprachen.
4. 2006 erhielt Vicky Leandros das Angebot, von der CDU, als Kultursenatorin zuarbeiten.
5. 1972 gewann Vicky Leandros den Eurovision Song Contest.

Biografie: Die wichtigsten Stationen in ihrem Leben

Vicky Leandros kam am 23. August 1949 auf der griechischen Insel Korfu zur Welt. Sie holte sich nicht nur Auszeichnungen als Schlagersängerin, sondern feierte auch als Chanson-Sängerin weltweite Erfolge. Zwischen den Sechzigern und Achtzigern nahm sie ihre Lieder auf Deutsch, Griechisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch und Japanisch auf. Allein für ihre japanischen Fans nahm die Sängerin 31 Alben auf. Neben Ballett- und Gesangsunterricht erhielt Vicky von ihrem Vater, dem Sänger Leo Leandros, Gitarrenunterricht. Heute erkennen wir die Schlager-Ikone sofort durch Hits wie Theo, Wir Fahr’n Nach Lodz, Ich Liebe Das Leben und Ich Habe Die Liebe Geseh’n. Bereits ihre erste Single Messer, Gabel, Schere, Licht brachte Vicky Leandros 1965 in Deutschland Erfolg. 1972 konnte die Sängerin mit dem Titel Après toi den Grand Prix de la Eurovision für Luxemburg nach Hause nehmen. Unzählige Auszeichnungen wie die Goldene Stimmgabel, den Platin Award für 50 Millionen verkaufte Tonträger oder das Bundesverdienstkreuz machen Vicky Leandros zu einer Ikone.

Album-Übersicht (Diskographie) und größte Hits

1966 veröffentlichte Vicky Leandros ihr erstes Album unter dem Titel “Songs und Folklore”. Bis jetzt hat sie über 30 Studioalben veröffentlicht. Ihre erfolgreichsten Lieder sind: “Theo wir fahr‘n nach Lodz” und “Ich hab die Liebe gesehen”.

Auszeichnungen für Vicky Leandros

Vicky Leandros hat viele Preise bekommen. Die „Goldene Europa“ gewann sie 1968 und 1974. 2009 erhielt sie den Platin Award für 50 Millionen verkaufte Tonträger.

Website und Autogramm-Adresse

Vicky Leandros ist bestens vernetzt: Vom eigenen Instagram-Kanal, über ihre eigene Website, werden die Fans der Sängerin rundum mit Bildern, Stories und Videos versorgt. Es gibt zudem eine offizielle Autogramm-Adresse, an die Fans einen ausreichend frankierten Umschlag schicken können, um so an die heißbegehrte Signierung der Sängerin zu kommen. 

Offizielle Autogramm-Adresse:

Vicky Leandros Fanclub
c/o Christian Müller
Hegelring 18
D-04435 Schkeuditz

Ihre Social-Media Accounts

Vicky Leandros nutzt viele soziale Kanäle, um ihre Fans über ihre Musik oder Privates zu informieren. Hier geht es zu ihren Social-Media Accounts: InstagramFacebookYouTube und Twitter.

Die neusten Informationen zu Vicky Leandros gibt es hier.

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...