Was gegen Heißhunger tun?

Den Schokoriegel für zwischendurch, die Tüte Weingummis am Arbeitsplatz  oder das Stück Kuchen am Nachmittag – wenn der Heißhunger auf Süßes kommt nimmt man meist viel Zucker zu sich. Doch Zucker macht dick, ist schlecht für die Zähne und kann zu Diabetes führen. Doch wie kann man den Heißhunger bändigen. „Man sollte in jedem Fall viel Frühstücken und Kohlenhydrate zu sich nehmen“, erklärt Schlager Radio Ernährungsmedizinerin Daniela Kielkowski. „Auch beim Mittagessen sollte man zu Kohlenhydraten wie Nudeln, Reis und Kartoffeln langen.“ Auf diese Weise könne man zumindest dem Heißhunger zuvorkommen.

Wenn dann aber doch mal der unbändige Appetit auf Süßes kommen sollte, gibt es viele Nahrungsmittel, die als gesunde Alternative zu Schokolade in Frage kommen. „Nüsse sind immer eine gute Wahl“, erklärt Daniela Kielkowski. Auch sein fetthaltiger Joghurt mit Früchten und einem Teelöffel Honig eine gute Lösung, um dem Heißhunger zu begegnen, so die Ärztin weiter.

Daniela Kielkowski ist jeden Morgen zu Gast bei Normen Sträche – im Podcast „Gesund in den Tag“ können alle Interviews nachgehört werden.

In ihrer Praxis „Körperkonzepte“ in Berlin-Charlottenburg behandelt die Ernährungsmedizinerin Menschen mit Gewichtsproblemen.

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...