Start Schlager-News Weihnachten: G.G. Anderson allein zu Haus?

Weihnachten: G.G. Anderson allein zu Haus?

Kartoffelsalat und Würstchen – oder doch vielleicht Gans mit Knödeln und Rotkraut? Wenn es darum geht, was Heiligabend auf den Tisch kommt, scheiden sich die Geister. Eine Glaubensfrage. Doch während viele auf das schnelle und einfache Gericht setzen, greift Schlagerstar G.G. Anderson, bevor die Bescherung unterm Tannenbaum beginnt, zum Braten. Der 71-Jährige gehört ganz klar zu der Fraktion, die am Heiligabend die Gans bevorzugt. Das hat Tradition im Hause Anderson. Doch so schön wie der Braten auch duften wird, G.G. Anderson weiß, dass Weihnachten diesmal doch so anders wird, wie gewohnt. In diesem Jahr wird auch der beliebte Schlagerstar weitgehend auf Kontakte verzichten. Die Feier im großen Familienkreis fällt für ihn flach. Ganz allein feiert der Star aber nicht. Zusammen mit Ehefrau Monika macht er es sich schön zu Weihnachten. „Dann hole ich auch meine Gitarre raus und singe ein paar Weihnachtslieder“, gesteht G.G. Anderson im Interview bei Schlager Radio.

Dass er bei „Oh Tannenbaum“ und „Oh, Du Fröhliche“ sehr textsicher singen kann, das beweist er auch auf seinem neuen Weihnachtalbum. Das hat er ganz frisch aufgenommen, möchte es aber noch nicht veröffentlichen. „Wir wollen noch ein paar passende Videos dazu drehen“, erklärt G.G. Anderson, „doch das können wir erst machen, wenn alle Beteiligten zusammen wieder zusammen kommen können.“

Jetzt heißt es aber erstmal noch Abstand halten. G. G, Anderson freut sich aber schon auf die Zeit, wenn Corona unser Leben nicht mehr bestimmt, sondern wenn sich alles wieder normalisiert. Der Star hofft inständig, dass wir nächstes Jahr wieder wie gewohnt unterm Tannenbaum sitzen – egal, ob bei Würstchen und Kartoffelsalat oder Gänsebraten. Denn dann will G. G, Anderson auch sein neues Weihnachtsalbum veröffentlichen. Wir freuen uns schon ganz doll darauf!

Das ganze Interview zum Nachhören gibt es hier.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...