Start Schlager-News Andreas Gabalier Äußerung sorgt für Kopfschütteln

Andreas Gabalier Äußerung sorgt für Kopfschütteln

Schlagerstar Andreas Gabalier äußert sich zu Corona-Maßnahmen und erntet mächtig Kritik.

Es ist das Highlight für jeden Schlagerfan: die „Giovanni Zarrella Show“. Gäste wie Andrea Berg, Roland Kaiser und Maite Kelly sorgten für gute Stimmung. Mit dabei war auch Andreas Gabalier (37).

Im Gespräch mit Giovanni Zarrella (44) berichtet der Volksrocker von seiner USA-Reise und schwärmt über den Umgang der US-Amerikaner mit der Corona Pandemie: „Es war positiv zu sehen, wie man in Amerika mit diesem Corona umgegangen ist. Wir haben die ganze Zeit über keine Maske gesehen, es waren keine Impfnachweise erforderlich, es war einfach Lebensfreude pur“, erklärt Gabalier.

Die Kritik an seiner Aussage und Empörung im Netz ließ nicht lange auf sich warten. „Gabalier schwurbelt“ oder „Gabalier ist ganz schlimm. Warum wird der noch irgendwohin eingeladen“, heißt es unter anderem bei Twitter.

Lob dagegen bekam Gastgeber Zarrella, der nach Gabalier die Situation mit den Worten „Alles zu seiner Zeit. Ich finde, wir machen das schon ganz vernünftig hier“ kommentierte. Mittlerweile hat Andreas Gabalier Stellung bezogen. Bei Instagram erklärt der Hulapalu-Sänger: „Ich möchte hiermit auch noch einmal klipp und klar stellen, dass ich gestern (vergangener Samstag) ganz bestimmt keine Corona-Maßnahmen kritisiert oder infrage gestellt habe. Ich habe lediglich von einem sehr, sehr positiven und maskenfreien Leben in den letzten Monaten rund um meine Produktion zur neuen CD in Amerika erzählt und wir haben die Zeit dort wirklich sehr genossen.“

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...