Start Schlager-News Andreas Martin sagt Comeback ab

Andreas Martin sagt Comeback ab

Schlagersänger Andreas Martin sagt seine Auftritte bei „Die große Schlager Hitparade 2022“ ab. Ihm fehlt die Kraft.

Es sollte die Rückkehr ins Rampenlicht werden. Andreas Martin hatte sich entschlossen endlich wieder auf der Bühne vor Publikum aufzutreten. Doch daraus wird leider nichts. Über Facebook lässt der 69-Jährige verkünden, dass er nicht stark dazu sei.   

„Aus gesundheitlichen Gründen wird Andreas Martin seine Auftritte nun jedoch nicht wie erhofft wahrnehmen können und sich weiterhin aus der Öffentlichkeit zurückziehen. „Ich bin noch nicht stark genug“, musste er sich eingestehen. Die positiven Impulse nimmt er mit auf den Weg, den er in den kommenden Monaten zunächst noch weiter im Privaten gehen möchte. Die Liebe zur Musik ist dabei seine große Motivation“, heißt es.

Bis heute macht ihm der tragische Verlust seiner Frau zu schaffen. Vor fast fünf Jahren verschwand seine Frau Juliane spurlos. Suchaktionen nach ihr blieben erfolglos. Bis fünf Monate Später ihre Leiche im Wald in der Nähe des Wohnortes im nordrhein-westfälischen Neunkirchen-Seelscheid gefunden wurde. Offenbar hatte sich seine Frau dazu entschieden, freiwillig aus dem Leben zu scheiden. Der Grund sollen starke chronische Schmerzen gewesen sein, unter denen sie seit einer missglückten Zahn-Operation gelitten habe, heißt es.

Seitdem meidet Andreas Martin die Öffentlichkeit und hat seinen Karriere als Schlagersänger beendet. „Ich leide an einem Erschöpfungssyndrom und es gibt keinen Arzt, der das wirklich behandeln kann. Mein Sohn muss mich wöchentlich zum Arzt fahren. Aber leider gibt es bislang überhaupt keine Fortschritte“, erklärt er im Interview mit Das Neue Blatt. Zudem leide der Sänger auch psychisch sehr schwer.  „Es gab viele Achterbahnfahrten der Gefühle. Von Trauer und Enttäuschung bis hin zur Wut. Aber ich liebe meine Frau immer noch. Und das wird sich nie ändern. Es wird auch niemals jemand Neuen in meinem Leben geben“, sagt Andreas Martin.

Doch der Sänger ist nicht allein. „Kraft und Zuversicht schenken ihm sein Sohn Alexander und Freund Charly Brunner, die sich spontan bereit erklärten, die angekündigten Tour-Auftritte zu übernehmen, um Andreas Martin den Rücktritt vom Comeback zu erleichtern, indem sie für den Vater und Freund einstehen“, lässt er auf Facebook erklären.

Auf, dass Andreas Martin bald wieder zu Kräften kommt und wir ihn endlich wieder auf der Bühne sehen.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...