Start Schlager-News Sorge um Andreas Martin

Sorge um Andreas Martin

Schlagersänger Andreas Martin (69, „Amore Mio“) kommt gesundheitlich einfach nicht auf die Beine.

Der Verlust seiner Frau macht den Sänger bis heute zu schaffen. Mehr noch, sein Gesundheitszustand hat sich verschlechtert. Das berichtet jetzt die Illustrierte Das Neue Blatt.

Zur Vorgeschichte: Vor fast fünf Jahren verschwand seine Frau Juliane spurlos. Suchaktionen nach ihr blieben erfolglos. Bis fünf Monate Später ihre Leiche im Wald in der Nähe des Wohnortes im nordrhein-westfälischen Neunkirchen-Seelscheid gefunden wurde. Offenbar hatte sich seine Frau dazu entschieden, freiwillig aus dem Leben zu scheiden. Der Grund sollen starke chronische Schmerzen gewesen sein, unter denen sie seit einer missglückten Zahn-Operation gelitten habe, heißt es.

Seitdem meidet Andreas Martin die Öffentlichkeit und hat seinen Karriere als Schlagersänger beendet. „Ich leide an einem Erschöpfungssyndrom und es gibt keinen Arzt, der das wirklich behandeln kann. Mein Sohn muss mich wöchentlich zum Arzt fahren. Aber leider gibt es bislang überhaupt keine Fortschritte“, erklärt er im Interview mit Das Neue Blatt. Zudem leide der Sänger auch psychisch sehr schwer.  „Es gab viele Achterbahnfahrten der Gefühle. Von Trauer und Enttäuschung bis hin zur Wut. Aber ich liebe meine Frau immer noch. Und das wird sich nie ändern. Es wird auch niemals jemand Neuen in meinem Leben geben“, sagt Andreas Martin

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...