Start Schlager-News Dieter Bohlen kämpft mit Sturmschäden

Dieter Bohlen kämpft mit Sturmschäden

Verheerende Stürme sind in den vergangenen Tagen über Deutschland gezogen. Auch Poptitan Dieter Bohlen wurde nicht verschont, wie er jetzt in einem Instagram-Video zeigt. Mit dickem Parker und Wollmütze sieht man den 68-Jährigen unterwegs in einem Wald. Er verschafft sich einen Überblick über das was die Stürme Zeynap, Antonia und Co. alles angerichtet haben. Wo genau das Grundstück sein soll, erfährt man im Video nicht. Doch die Folgen der Stürme sind dort verheerend. Zahlreiche meterhohe Bäume hat es entwurzelt – sie sind einfach wie Streichhölzer umgeknickt. Überall liegen abgebrochene Äste. Teilweise hängen sie noch an den Bäumen und drohen herunterzufallen. Einen angrenzenden Zaun hat es auch stark erwischt. Dieser wurde von den Bäumen einfach erschlagen.  „Irgendwie ist von meinem schönen Wald nicht mehr viel übriggeblieben. Das ist das Grauen“, kommentiert Bohlen die Bilder.

Mit den Aufräumarbeiten hat der Schlagerstar bereits begonnen. Äste, die noch abbrechen und gefährlich werden können, werden abgesägt. In vier Wochen erst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Ein Fan von Bohlen schreibt bei Instagram: „Lieber Dieter, Du hast schon viel schlimmere Stürme(Privat wie beruflich)überstanden. Es tut Mir sehr leid, dass Vieles wieder Neu aufgeforstet werden muss in Deinem Wald, aber das ist halt unsere Natur, und es brodelt überall. Du „packst“ das schon wieder…“

Ob der Star auf die aufbauenden Worte wirklich angewiesen ist, ist allerdings fraglich. Ihn selbst haben die Schäden wohl nicht sonderlich betrübt, gibt er sich doch im Video wie gewohnt sehr fröhlich.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...