Start Schlager-News Francine Jordi: Brief von Peter Maffay

Francine Jordi: Brief von Peter Maffay

Ist dies der Anfang einer langwährenden Brieffreundschaft? Die Schweizer Schlagersängerin Francine Jordi (44, „Voyage Voyage“) ist zumindest völlig aus dem Häuschen. Denn sie hat von Peter Maffay (72) einen ganz besonderen Brief bekommen. Die Künstlerin kann es bis heute kaum fassen, denn es ist ein ganz persönliches Schreiben „Der Brief ist wirklich handschriftlich“, freut sich Francine Jordi im Interview mit Schlager Radio. Sonst sei sie nur WhatsApps, SMS und E-Mails gewohnt, wie sie betont. „Es war echt toll und eine so schöne Überraschung!“.

Zuvor war Francine Jordi zu Gast bei Maffay‘s Talksendung „Begegnungen“, die im Oktober ausgestrahlt wird. Beide singen darin im Duett den Tabaluga-Hit „Ich wollte nie erwachsen werden“. „Ich habe dieses Lied immer schon als Kind mitgesungen, wenn ich es gehört habe“, schwärmt Francine Jordi.

Auch für Peter Maffay muss dieser Moment ein ganz besonderer gewesen sein. Denn in dem Brief an die Sängerin findet er ganz persönliche Worte. „Er bedankt sich darin, dass er mich kennenlernen durfte und für meine Art und wie ich mit meiner Energie der Sendung gut getan hätte“, erklärt Francine Jordi im Schlager Radio-Interview. „Er schreibt auch, dass wir uns bald wiedersehen werden“, so der Star weiter.

Demnächst könnte aber im Briefkasten von Peter Maffay bald ein ähnlich ergreifender Brief liegen. Denn Francine Jordi hat sich fest vorgenommen, auch zur Feder zu greifen und dem Star handschriftlich ein paar nette Worte zu überbringen.

Das gesamte Interview mit Francine Jordi kann hier als Podcast angehört werden.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...