Start Schlager-News Frank Schöbel mag kein Bier mehr!

Frank Schöbel mag kein Bier mehr!

Den Jahreswechsel hat Schlagerstar Frank Schöbel ohne Alkohol erlebt. „Ich habe Tee getrunken“, gesteht der 77-jährige Sänger im Interview mit Inka Bause in der Sendung „Inkas Abend“ bei Schlager Radio B2. „Sonst habe ich immer gern Gin Tonic getrunken und Bier hat mir auch immer sehr gut geschmeckt“, verrät er Inka. Dies habe sich jetzt aber geändert. Seine Fans fragen sich nun, warum dem beliebten Sänger das Bier nicht mehr schmeckt. Steckt vielleicht ein ernsthafter Grund dahinter?

Vergangenes Jahr hatte sich Frank Schöbel mit dem Corona-Virus infiziert. So schwer, dass er im Interview mit der Illustrierten SuperIllu gesagt hat, dass die Krankheit schlimmer war als alles andere, was er bisher durchgemacht hat. „Dass Corona so fett zuschlägt, hätte ich nicht gedacht. Ich hatte nachts wirklich das Gefühl: So – das war’s dann“, erklärte der Schlagerstar. Neben Kopf- und Gliederschmerzen habe er unter starkem Husten, Schwäche und Übelkeit gelitten.

Zum Glück hat der Star alles gut überstanden. Doch jetzt das Geständnis im Schlager Radio B2 Interview, dass ihm das Bier nicht mehr schmecke. Leidet Frank Schöbel womöglich an Spätfolgen der Viruserkrankung? Viele Menschen, die sich mit Corona infiziert hatten und genesen sind, beklagen sich häufig über Einschränkungen des Geschmacks- und Geruchssinns.

Doch an dieser Stelle kann Entwarnung gegeben werden. „Mein Arzt hat mir geraten weniger Bier zu trinken, weil das einfach gesünder sei“, erklärt Frank Schöbel im Interview mit Inka Bause. Auf die Frage, ob er denn auch schon ein wenig abgenommen hätte, antwortet der Sänger in gewohnt frecher Manier „Nur die Wäsche.“

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...