Start Schlager-News Frank Zander: Weihnachtsessen wieder abgesagt

Frank Zander: Weihnachtsessen wieder abgesagt

Dieses Fest liegt Schlagersänger Frank Zander besonders am Herzen: Das traditionelle Weihnachtsessen für Obdachlose und bedürftige Menschen in Berlin. Seit 25 Jahren organisiert der 79-jährige „Hier kommt Kurt“-Sänger dieses außergewöhnliche Fest für rund 3.000 Gäste. Im vergangenen Jahr musste es wegen Corona abgesagt werden – und jetzt die nächste Hiobsbotschaft: auch in diesem Jahr fällt die Weihnachtsfeier pandemiebedingt wieder ins Wasser.

Doch Berlins Obdachlose müssen nicht auf ihren Frank verzichten. Frei nach Zanders Motto: „Wenn meine Gäste nicht zu uns kommen können, kommen wir eben zu ihnen“, will das Berliner Urgestein, wie auch schon im vergangen Jahr, eine Woche vor Weihnachten mit einem Foodtruck durch Berlin fahren und warme Mahlzeiten sowie Geschenke verteilen.

In einem Instagram Post schreibt Frank Zander: „Hallo Freunde! Nach langer Zeit, hier endlich mal wieder ein Balkon-Bericht für Euch. Gibt ne Menge Neues zu erzählen, aber eine Sache ist ganz wichtig: Wir planen gerade unser Weihnachtsfest für Obdachlose und Bedürftige und sind dieses Jahr wieder mit den Foodtrucks unterwegs.“

„Weihnachten mit Frank Zander on Tour“ heißt die Aktion. Zudem unterstützt der Künstler zahlreiche weitere mobile Suppenküchen, die in der Vorweihnachtszeit in den Bezirken unterwegs sind.

Das traditionelle Weihnachtsessen im Berliner Estrel ist über die Hauptstadtgrenzen bekannt und findet auch bereits in anderen Städten Nachahmer. Neben dem traditionellen Gänseessen, serviert von Promineten, Live-Musik und einem Showprogramm, wurden in der Vergangenheit auch immer Sachspenden in Form von warmen Kleidern, Schlafsäcken und anderen nützlichen Dingen verteilt.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...