Start Schlager-News Marie Wegener war überfordert bei DSDS!

Marie Wegener war überfordert bei DSDS!

„Das hätte ich ehrlich gesagt so nicht erwartet“ – so lautet das Urteil von Schlagersternchen und „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinnerin Marie Wegener zur neuen „DSDS“-Jury!
In der kommenden Staffel sitzt keine geringere als Maite Kelly an der Seite von Pop-Titan Dieter Bohlen. Aber das war noch nicht alles! Auch Michael Wendler darf demnächst junge Gesangs-Talente bewerten. Da kommt die geballte Schlagerkompetenz auf uns zu!
Marie kann sich die neue Kombi aber ganz gut vorstellen, hat sie im Schlager Radio B2 Interview verraten: „Ich bin ja auch ein riesen Fan von Maite Kelly! Sie ist eine gestandene Frau, die da sehr selbstbewusst ran gehen wird, glaube ich, und auf jeden Fall ihre Meinung sagen und sich von nichts unterkriegen lassen wird. Das finde ich ganz, ganz toll.“
Und, klar, auch zu Michael Wendler hat die 19-jährige eine Meinung. „Der Wendler, muss ich sagen – sehr, sehr unerwartet! Er ist ja ein absoluter Schlagersänger. Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass er so in das „DSDS“-Jury-Format reinpasst. Ich muss aber sagen, dass er gerade einen sehr, sehr großen Hype hat. Er ist gerade sehr erfolgreich. Und von daher wird das auf jeden Fall Einschaltquoten bringen. Und er kann sich ja eigentlich auch sehr gut artikulieren. Deswegen glaube ich passt das ganz gut“, sagt Marie.
Sie selbst hat die Show 2018 gewonnen, weiß was hinter den Kulissen abgeht. Sie kennt das „wahre“ Gesicht von „DSDS“ – und, ob das alles überhaupt „echt“ ist!
„DSDS ist eine Entertainment- und Unterhaltungssendung. Und natürlich wird viel polarisiert und übertrieben dargestellt, das ist ja ganz klar. Ich damals in dieser Welt war am Anfang überfordert, weil ich mit meinen 16 Jahren komm da an und sing einfach nur gerne. Aber die Personen, die da alle hinter der Kamera sind, die sind schon echt. Und auch wirklich nett“, erzählt sie.
Da scheint „DSDS“ ja doch gar nicht mal so schlecht zu sein – immerhin würde Marie auch nochmal mitmachen. „Ich würde es nochmal machen, wenn es nur darum geht – also gesanglich – und was wir alles dort erlebt haben. Man muss nur – und das muss man immer wieder sagen – dem Druck standhalten können. Der Vorteil damals bei mir war, ich bin da einfach ganz locker rangegangen und auch total naiv. Aber ganz viele sind psychisch, emotional daran kaputt gegangen, weil der Druck so unfassbar groß ist. Da muss man wirklich starke Nerven haben“.
Und genau die hatte Marie Wegener. Sie hat ihren Sieg genutzt und steht heute als neuer Stern am Schlagerhimmel ganz oben!

Das ganze Interview gibt’s HIER!

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...