Problem Reizdarm

Starke und immer widerkehrende Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfungen und starke Blähungen sind typische Symptome für ein Reizdarmsyndrom. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Erschöpfung und depressive Verstimmungen sind meist die Folge. Das Reizdarmsyndrom kann mehrere Ursachen haben, wie zum Beispiel ernsthafte Erkrankungen wie Morbus Crohn oder eine Darmentzündung. „Häufig stecken aber auch andere Ursachen hinter dem Reizdarmsyndrom, wie zum Beispiel eine falsche Ernährung und andauernder Stress“, erklärt Schlager Radio-Ernährungsexpertin Daniela Kielkowski.

In ihrer Praxis Körperkonzepte behandelt die Ärztin Menschen mit Ernährungsproblemen. Auch Patienten mit Reizdarmsyndrom sind häufig mit darunter. „In erster Linie müssen die tägliche Ernährungs- und Lebensweise des Patienten auf den Prüfstand gestellt werden. Hierzu gehören auch Bewegungs- und Schlafgewohnheiten. Häufig würden sich die Patienten aber auch nur falsch ernähren“, sagt Daniela Kielkowski.

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...