Start Schlager-News Ronja Forcher kommen schnell die Tränen

Ronja Forcher kommen schnell die Tränen

„Bergdoktor-Star“ Ronja Forcher macht nicht nur Karriere als Schauspielerin, sondern auch als Schlagersängerin. Jetzt hat sie ihr erstes Album veröffentlicht. Im Schlager Radio-Interview gibt sie sich sehr emotional.

„Mir kommen schnell die Tränen“, gesteht Ronja Forcher. „Wenn ich zum Beispiel Filme von adoptierten Tiere sehe.“ Ronja Forcher lässt Emotionen wie Trauer und Freude zu. „Das bringt mein Job als Schauspielerin mit sich“, erklärt die 26-Jährige. Große Gefühle bringt sie aber auch als Schlagersängerin auf. Das beweist sie auf ihrem ersten Album „Meine Reise“. Darauf auch ein Lied, das sie ihrer Großmutter gewidmet hat. „Großmutti ist der größte Herzensmensch, den ich kenne“, sagt sie.

Frei nach dem Motto ihres Albums macht sich der Star derzeit selbst auf eine kleine Reise. Laut BILD zieht sie gemeinsam mit ihrem Partner Felix Briegel im August von Berlin nach Potsdam. „Darauf freuen wir uns sehr. Wichtig war uns viel Grün und Wasser. Wir ziehen in eine Neubauwohnung, die eigentlich schon fertig sein sollte. Aber es gab beim Bau ein wenig Verzögerung. Wir können es kaum erwarten: Und gleich nach der Vorstellungstour zu meinem ersten Album ‚Meine Reise‘ beginnt auch die Umzugs-Reise. Bereits jetzt spazieren wir so oft es geht durch Potsdam und genießen die Gegend dort. Es ist wunderschön dort und ich liebe die Stadt schon so sehr“.

Doch warum kehrt sie der Hauptstadt den Rücken? : „Ehrlich? Berlin ist toll, eine Wucht. Die Menschen sind super aufgeschlossen. Zuletzt war es uns ein bisschen zu hektisch, auch oft etwas schmutzig. Deshalb jetzt der Wechsel. Es ist ja aber direkt vor den Toren der Hauptstadt und wir sind in Windeseile wieder im Zentrum, wenn wir möchten“, gesteht sie im BILD-Interview.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...