Start Schlager-News Wolfgang Lippert trauert um Herbert Köfer

Wolfgang Lippert trauert um Herbert Köfer

Die Trauer und Anteilnahme um Schauspieler Herbert Köfer ist groß. Der Schauspieler ist am Samstag mit 100 Jahren verstorben. Jetzt hat sich Entertainer und Schlagerstar Wolfgang Lippert mit berührenden Worten im Internet von ihm verabschiedet: «Mein lieber Freund: Du bist einer der großartigsten Kollegen gewesen und ein wunderbarer Mensch. Du wirst mir sehr fehlen, deine Wärme wird mir sehr fehlen», schrieb Lippert (69). Die beiden DDR-Unterhaltungs-Stars waren gute Freunde und noch viel mehr. Unter Tränen gesteht er weiterhin im Schlager Radio-Interview, dass Herbert Köfer wie ein Vater für ihn gewesen sei: „Er hat mir so viel gegeben, beruflich und auch persönlich“, erklärt Wolfgang Lippert mit stockender Stimme. „Ich liebe ihn“, sagt er.

Wolfgang Lippert kann den Tod seines Freundes im Augenblick noch nicht begreifen. „Ich dachte immer Herbert würde 200 Jahre alt werden. Er hatte so viel Tatendrang und wollte noch so vieles machen.“ Auch Köfers Frau Heike sei eine gute Freundin der Lipperts. „Wir werden uns um Heike jetzt erst einmal kümmern und auch gemeinsam mit ihr trauern“, erklärt Lippert.

Herbert Köfer gehörte in der  DDR zu den angesagtesten Schauspielern. Bekannt wurde er durch zahlreiche Film- und Serienrollen wie in „Rentner haben niemals Zeit“ oder „Geschichten überm Gartenzaun“. Auch mit Schlagern wie „Was wäre wenn“ konnte er Hits landen. Noch vor wenigen Monaten hatte Herbert Köfer einen Gastauftritt bei der ARD-Serie «In aller Freundschaft» – aus Anlass seines 100. Geburtstages.

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...