Abnehmen mit Senf!

Was ist dran? Kann das funktionieren? „Die Schärfe im Senf regt tatsächlich den Stoffwechsel an“, erklärt Schlager Radio Ernährungsexpertin Daniela Kielkowski. Genauso gut würde aber auch Paprikapulver, Chilli und Ingwer wirken, so die Ärztin weiter. Generell würde scharfes Essen die Wärmerezeptoren im Körper und den Kreislauf anregen.

„Wer scharf isst, schwitzt meistens auch immer ein bisschen. Ein klares Zeichen, dass der Körper Energie und eben auch Kalorien verbrennt.“ Allerdings solle man nicht allzu hohe Erwartungen an Senf als Wunderwaffe gegen überflüssige Pfunde stellen, sagt die Ärztin. Der Energieverbrauch, der durch die Schärfe angekurbelt wird, sei nicht sonderlich hoch. „Zu mir in die Praxis kommen viele, die regelmäßig sehr scharf essen. Trotzdem leiden sie an Übergewicht“, sagt Daniela Kielkowski.

Daniela Kielkowski ist jeden Morgen zu Gast bei Normen Sträche – im Podcast „Gesund in den Tag“ können alle Interviews nachgehört werden. In ihrer Praxis „Körperkonzepte“ in Berlin-Charlottenburg behandelt die Ernährungsmedizinerin Menschen mit Gewichtsproblemen.

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...