Start Schlager-News Maria Voskania spricht über schwere Geburt

Maria Voskania spricht über schwere Geburt

Die Freude über die Geburt ihrer Tochter Emilia ist groß. Doch jetzt gesteht Maria Voskania, dass es Komplikationen gab.

Schlagersängerin Maria Voskania hat im Februar ihr Kind auf die Welt gebracht. Gegenüber Bild spricht die 34-Jährige, wie es ihr dabei ergangen ist. „Weil mein Baby nicht aus meinem Bauch rauswollte, hatte ich eine Zangengeburt. Es ging dabei ums Überleben und ich dachte wirklich, ich sterbe. Ich hatte unvorstellbare Schmerzen, heftige Fieberschübe, Hitzewallungen und Schüttelfrost.“

Voskania weiter: „Ich war glücklich und erleichtert, als der Arzt die Kleine dann gesund und munter neben mich gelegt hat.“

Doch auch nach der Geburt hatte die Sängerin mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. „Ich habe nach der Geburt 20 Kilo abgenommen, weil ich ja kaum etwas gegessen habe. Das Gute daran ist, dass ich meine alte Figur wie vor der Schwangerschaft zurück habe.“

Vier harte Monate fast ohne Schlaf habe der Star hinter sich. Die Geburt und die Zeit danach seien schrecklich gewesen, so Voskania. Doch die Sängerin ist überglücklich, wenn sie an ihr Kind denkt: „Meine Tochter Emilia ist das Beste, was mir je passiert ist. Ich fühle mich jetzt großartig.“

Noch mehr

--:-- - --:-- Uhr:

Wird geladen...